Posted by on 2. Juli 2021

Das Tauchboot „Lula 1000“ ist ein bemanntes Unterwasserfahrzeug für bis zu drei Personen. Sein Einsatzzweck sind die Sammlung von wissenschaftlichen Daten und Proben sowie die Aufnahme qualitativ hochwertiger Audio- und Videoaufnahmen. Es ist für Tauchtiefen bis zu 1000 m ausgelegt und kann mehrstündige Missionen absolvieren.

Wir haben für das Fahrzeug den kompletten Decksaufbau mit Auftriebskörpern Ballasttanks und integrierten Höhen- sowie Querstrahlrudern unter Aufsicht des DNV-GL gefertigt. Nach Fertigstellung hat das U-Boot den Drucktest in einem Autoklaven mit einer simulierten Tauchtiefe von 1250m ohne Mängel überstanden. Seitdem ist es bei der Rebikoff-Niggeler-Stiftung auf den Azoren im Einsatz und hat dort schon bisher unbekannte Lebewesen, sowie das Wrack der in der Nacht vom 1. auf den 2. Februar 1942 gesunkenen U-581 auf 870m Tiefe entdeckt. Bei den Dreharbeiten zur BBC-Produktion Blue Planet II musste sie sogar dem Angriff durch einen großen Hai widerstehen.

Rademacher Composites war maßgeblich am Bau des Tauchbootes beteiligt:

  • Bau von Deck, Turm und verschiedenen weiteren Komponenten
  • Fräsbearbeitung der Auftriebskörper mit Integrierten Höhen- und Querstrahlrudern
  • Beschichtung der GFK-Teile mit Gelcoat/Topcoat
  • Anpassen der GFK Teile an den Druckkörper
  • Zusammenbau des Gesamtfahrzeugs

https://www.rebikoff.org/

Posted in: Projekte